Browsing Category

Gitarren Tipps

    Gitarren Tipps Muzik

    Zeit, die Dur-Pentatonik-Tonleiter zu betrachten

    April 17, 2018

    In meinem letzten Beitrag führte ich die Moll-Pentatonik-Tonleiter. Gibt es eine Dur-Pentatonik-Tonleiter? Nun, ja. Ist es so einfach zu spielen wie die Moll-Pentatonik-Tonleiter? Wieder ja. Alles, was wir tun, ist schieben Sie die Skala nach unten drei Bünde und spielen die niedrigste Wurzel Note mit unserem vierten Finger. Ich habe sowohl die Moll-und Dur-Pentatonik-Tonleiter unten enthalten. Beide verwenden die gleiche Fingersatz, so dass Sie nur noch eine Form zu merken. Sehen Sie sich das an.

    A Moll-Pentatonik:

    A minor Pentatonic in 1st position

    A Dur-Pentatonik:

    A Major Pentatonic

    Sie werden bemerken, dass beide Skalen sehr ähnlich aussehen. In der Tat die A-Dur-Moll verwendet die exakt gleichen Noten wie F # Moll, aber Sie beginnen die Skala von der eine Wurzel Note auf dem fünften Bund der niedrigen E-Saite. Ich habe auch enthalten, in blau, die typischen Noten, die Sie verbiegen können einen ganzen Ton (2 Bünde). Beim beginnen, Solos zu spielen, die um die Major-Dur-(oder die Moll) basieren versuchen Sie, Phrasen zu spielen, die auf der Wurzel Anmerkung beginnen oder beenden (die Anmerkung A in diesen Beispielen).

    In einigen Situationen können Sie entweder die Dur-oder Moll-Pentatonik-Tonleiter verwenden oder zwischen ihnen wechseln. Sie werden feststellen, dass die Dur-Pentatonik hat eine hellere glückliche Gefühl, es in der Erwägung, dass die Moll-Pentatonik klingt launisch! Nur Umschalten zwischen Ihnen über einige Akkord Progressionen, vor allem Blues-und Rock-Progressionen, können einige schöne Licht und Schatten zu schaffen; und wenn Sie improvisieren, können Sie die Dinge auf und ab in Intensität bringen, wann immer Sie wollen.

    Allerdings werden einige Akkord Progressionen nur gut funktionieren mit einem oder anderen dieser Skalen: ein zwölf Bar Minor Blues, wo alle Akkorde sind geringfügig wird wahrscheinlich nicht zu gut mit der Dur-Pentatonik und auch eine akkordprogression, die sehr offensichtlich ist groß wird Verwendung der Dur-Pentatonik-Tonleiter ausschliesslich zu bevorzugen.

    Es gibt viele zwischen Szenarien aber: eine Menge Rock Progressionen verlassen sich auf Power-Akkorde, die nicht über eine 3. in Ihnen, was bedeutet, Umschalten von Dur nach Moll kann durch die Verwendung der Dur-oder Moll-Pentatonik getan werden; Blues-Progressionen, die sich aus dominanten 7. Akkorde, wie A7, D7, E7 klingen großartig mit der Moll-Pentatonik und die ungerade Clash of Major und Minor 3rds fügt eine schöne Spannung, um den Klang. Das Spiegeln zwischen Dur und Moll-Pentatonik kann wirklich ein tolles Gefühl für Ihre Soli sein.

    Mit einem 12 Bar Blues Progression rund um A7, D7 und E7 versuchen, spielen die ganze 12 Bars nur mit dem Moll-Pentatonik und dann wiederholen Sie die 12 Takte mit der Dur-Pentatonik. Danach versuchen Sie, die ersten 4 Takte mit Dur-Pentatonik zu spielen und dann zum Moll für die D7 Akkord Änderung und dann wieder zurück zum Dur für die Änderung zur A7 zu bewegen. Sehen Sie, wie mit jedem der 2 Skalen Sounds auf jedem Akkord. Wenn dies bekannt wird, können Sie ein paar Noten von jedem spielen und Flip zwischen Ihnen, wann immer Sie Lust haben. Viel Platz für individuellen Ausdruck hier. Viel Spass!